Überspringen zu Hauptinhalt

Technische Übersetzung und technische Dokumentation für den Maschinenbau und Anlagenbau

Technische Übersetzung und technische Dokumentation für den Maschinen und Anlagenbau.  Wir sind sehr gerne Ihr Partner bei der Erstellung von haftungssicheren Gebrauchsanleitungen. Außerdem können wir die Anleitung in über 40 Sprachen übersetzen.

Ihr Partner für Ihre technische Übersetzung, technische Dokumentation und Dolmetscher

Wer haftet für Bedienungsanleitungen die keiner versteht?

Bedienungsanleitungen sind teilweise unverständlich geschrieben oder nicht haftungssicher gestaltet.  So fehlen für Maschinen die nach Amerika gehen sollen die ANSI-Symbole oder es wird auf nicht auf die bestimmungsgemäße Verwendung eingegangen. Gut ausgebildete Redakteure sind für Maschinen- und Anlagenbauer wares Gold wert. So trägt eine gute Anleitung auch zum Qualitätsempfinden beim Kunden bei.

Technischer Redakteur

Ein technischer Redakteur weiß genau wie die technischen Details der Maschine oder Anlage funktionieren. Er recherchiert gründlich, welche Zielgruppe die Maschine später bedient.  Zusammen mit den Informationen aus der Konstruktion und der Risikobeurteilung welche er vom  CE-Koordinator bekommt, schreibt er die Bedienungsanleitung. Außerdem kommen Animationen oder Kurzfilme immer mehr direkt auf das Bedienpanel an der Maschine. So wird der Maschinenbediener „Schritt für Schritt“ durch die einezelnen Arbeitsschritte begleitet ohne das er die Anleitung hinzuziehen muss. Dadurch wird das Risiko von Fehlbedienungen weiter reduziert.

 

Ich lade Sie ein, Ihre Fragen in Ruhe mit mir zu besprechen. Im kostenlosen tel. Vorgespräch.

Industrie 4.0

Durch die Industrie 4.0 wird sich die technische Dokumentation und der Beruf der Redakteurs verändern. Immer mehr Maschinen bilden Warnmeldungen direkt auf dem Display ab. Für die Behebung des Fehlers gibt es oft Animationen, welche den Maschinenbediener genau anleiten. Dadurch wird die Unfallgefahr und die Gefahr von Beschädigungen an der Maschine reduziert. Außerdem kann der Redakteur Wechselintervalle von Austauschteilen auf dem Display als Meldung anzeigen lassen. Es ist auch möglich das der Techniker „Live“ auf die Maschine zugreift um sich Störungsmeldungen anzuschauen. So können diese unter Anleitung des techniker Vor Ort repariert werde oder der Techniker kann die Reparatur im Vorfeld besser planen. Dadurch werden die Stillstandszeiten und somit auch Kosten beim Kunden deutlich reduziert.

FAQ - Ihre Fragen - Unsere Antworten

GFT Gruppe

Die Unterstützung durch externe Dienstleister wie die GFT Gruppe und GFT AKADEMIE GmbH ist eine der Lösungen für das Problem. Laut Statistik wäre der aktuelle „Berg“ an Texten und Anleitungen für die oft wenigen technischen Redakteuren in den Maschinen- und Anlageunternehmen nicht machbar und Maschinen und Anlagen oder Fahrzeuge könnten nicht ausgeliefert werden, wenn nicht die externen Redakteure unter die „Arme“ greifen würden.

Was macht den guten Dienstleister im Bereiche der technischen Dokumentation aus?

  • Die sehr gute und umfangreiche Ausbildung und Weiterbildung
  • Den direkten „Draht“ in und mit der technischen Redaktion
  • Das auf zu Ruf arbeiten und somit den persönlichen Einsatz
  • Das technische Verständnis und soziale Verständnis beim Kunden
  • Die Leistungsbereitschaft gerade in „Notfällen“ zu unterstützen
  • Verlässlichkeit und Loyalität dem Menschen, dem Kunden gegenüber
  • Die Freude an seiner Arbeit und das Erkennen des Nutzens
  • Das Lösungsorientierte Arbeiten – Hand in Hand mit dem Redakteur beim Kunden
  • Kurz: Zuverlässigkeit – Loyalität und Qualität

Preis der technischen Redaktion -Preisspanne je Stunde

Externe Dienstleister bzw. Partnerunternehmen lassen sich die hochwertige Redakteursarbeit mit durchschnittlich 70,00 EUR bis 140,00 EUR die Stunde bezahlen. Dadurch wird die Anleitung klar und verständlich geschrieben. Außerdem werden durch die Verwendung eines Redaktionskosten die zukünftigen Stunden beim schreiben einer neuen Anleitung reduziert. Zusätzlich werden die Übersetzungskosten verringert. Darum lohnt es sich gerade für kleinere Unternehmen die keinen eigenen Redakteur im Haus haben auf einen Dienstleister zu setzen.

Ingenieure und Konstrukteure zum Redakteur „verdonnert“

Es gibt Unternehmen da steht die Einsparung vor Qualität und Sicherheit. In der technischen Dokumentation wird an einem professionellen Redakteur gespart. Dadurch kann es vorkommen, das Normen nicht eingehalten werden oder der Text nicht Benutzerfreundlich geschrieben wurde. Außerdem werden die Übersetzungskosten oft eingespart, da es ja die maschinelle Übersetzung von Google und DeepL gibt. Haftungssicher sind solche Dokumentationen und deren Übersetzungen aber leider nicht. Daher kann nur zu einem Erstellung der technischen Dokumentation durch einen technischen Redakteur geraten werden. Zusätzlich sollte die Übersetzung von einem professionellen Übersetzer oder einer Übersetzungsagentur nach DIN EN ISO 17100 durchgeführt werden.

Michael Binder - GFT Gruppe Vertrieb

Michael Binder

Leiter des Vertriebs und Marketings der GFT Gruppe | Sozializer | Glücklicher Familienvater

Ich bin für unsere Kunden und Interessenten der Ansprechpartner in allen Fragen zur technischen Kommunikation

Sofortkontakt
An den Anfang scrollen